Kostenlose beratung

Wie Business-Apps für die Apple-Watch im Enterprise helfen können

Es dauert nicht mehr lange, dann wird Apple die hauseigene Uhr endlich (am 24. April) in die Stores bringen. Neben dem Aspekt, dass diese mit die teuerste Smartwatch auf dem Markt ist und für 3 Klassen verschiedene Modelle bietet – Sport, Luxus und Mainstream – spielt das Thema Apps hier natürlich eine ganz große Rolle.

Zwar haben jetzt schon knapp 24 Firmen wie zB. Evernote, Expedia und Twitter Ihre Apps für die Apple Watch portiert, doch das ist nur der Anfang für den ganz eigenen Apple Store. Auch wir als AppAgentur beschäftigen uns natürlich immer mit den neuesten Technologien und mit dem Bedarf unserer Kunden, dementsprechend ist die Schlussfolgerung, dass wir Apps entwickeln, die ihren primären Zweck auf der Apple Watch erfüllen.

Um mal einige Beispiele zu nennen, wie die Apple Watch Unternehmen im Alltag helfen könnte:

  • Abruf von Kundeninformationen aus dem CRM kurz vor Terminen
  • Technische Infos während einer Reparatur nachlesen (Anleitungen, Werte, etc.)
  • Informationen per Sprachbefehl abrufen, ohne die Hände dafür benutzen zu müssen – z.B. im Baugewerbe oder medizinischem Bereich
  • Delegation mit einfache Wischgesten (Approvals für Urlaub, Reisen, etc. intuitiv genehmigen)

Ob sich diese Use-Cases in Unternehmen auf der Apple-Watch wiederfinden wird sich natürlich noch zeigen. Wir als App-Entwickler haben hier nicht nur den Fokus auf das Technische, sondern stehen auch beratend bei Seite so dass wir Kunden über verschiedene  Einsatzmöglichkeiten von Apps immer informieren und End-User-orientiert denken.